Entscheidungen in partizipativen Veränderungsprozessen

Galerie

Organisationen die Veränderungsprozesse partizipativ (beteiligungsorientiert) durchführen, stehen regelmäßig vor der Frage, wie dabei die erforderlichen Entscheidungen getroffen werden können. Vor allem natürlich vor dem Hintergrund, dass diese Entscheidungen auch durchsetzbar sein sollen und nicht in den Gegenwind massiven Widerstandes geraten … Weiterlesen

Führungskräfte im Dilemma

Galerie

Kürzlich leitete ich einen Workshop zu einem „schönen“ Thema, einem Dilemma. Eine Gruppe von Führungskräften soll zwei Ziele (nennen wir sie A und B) gleichzeitig verfolgen. Da die Verfolgung eines jeden Ziels sehr viel Zeit kostet, stehen die Ziele in … Weiterlesen

Über Ziele und Wege

Galerie

Am Wochenende war Ironmain auf Hawaii. Folglich begann heute meine Vorbereitung auf den Triathlon-Sommer 2012. Beim Grübeln über Ziele habe ich wieder etwas gelernt über mich. Der erste Gedanke war, einfach ein bißchen schneller zu sein als in diesem Sommer. … Weiterlesen

Drei Fragen zum FC Bayern

Das Team des FC Bayern ist qualitativ sehr gut besetzt. Der Trainer hat dem Team ein Spielsystem verordnet, das auf Ballbesitz und die systematische Erarbeitung von Chancen setzt. Damit ist das Team in der Lage, an guten Tagen den jeweiligen Gegner zu dominieren. Der vergangene Spieltag (2:0 Halbzeitführung in Köln gegen den 1. FC) schien ein solcher Tag zu werden. Und doch ging dieses Spiel gegen den Abstiegskandidaten mit 2:3 verloren. So etwas passierte nun bereits zum wiederholten Mal in dieser Saison.

Drei Fragen fallen mir dazu ein: Wie groß ist eigentlich der sportliche Respekt vor dem Gegner? Hat das Team ein klares und verbindendes Saisonziel? Inwieweit wirkt das (manchmal wenig erwachsen wirkende) Gezanke um den Trainer beeinträchtigend?

Was denken Sie dazu? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung!

Lernen von Jogi Löw: Fokussierung

Journalisten können schon anstrengend sein. Immer wieder versuchen sie, die Aufmerksamkeit auf Nebenthemen zu lenken. Doch unser Jogi schiebt das gekonnt beiseite. Beispiele? Auf den Hinweis (am 30.06.), dass sein Vertrag mit dem DFB am 30.06. auslaufe, das Team aber noch im Turnier sei, antwortet JL entspannt, morgen sei er auch noch da. Auf die Frage, ob nach dem 4:0 Sieg über Argentinien und vor dem Halbfinale gegen Spanien Euphorie in der Mannschaft herrsche, antwortet Löw: „Die Stimmung bei uns ist gut, mehr nicht. Alle sind konzentriert und fokussiert auf den Mittwoch.“

Jetzt machen einige Medien ein neues Thema auf: Soll Ballack zurück kehren ins Team oder nicht? Soll Lahm die Kapitänsbinde behalten nach der WM?

Ich könnte das jetzt beleuchten im Hinblick auf Teamzusammenstellung und Rollenverteilung im Team. Mach ich aber nicht! Denn: „Das wichtigste Spiel ist das nächste Spiel.“ (Dieses Zitat ist zitiert, stammt nicht von mir.) Also: Lasst uns auf dasjenige Thema fokussieren, das jetzt dran ist. Das ist das Spiel gegen das beste Nationalteam der letzten Jahre, das Halbfinale gegen Spanien.

Veröffentlicht unter Ziele